Die Seele in der spontanen Begegnung

Was, wenn Dich etwas, was Du mit den Augen wahrnimmst, ganz spontan und heftig berührt. Wenn es Gefühle in Dir wachruft, die sich anfühlen, als ob plötzlich warme Sommersonnenstrahlen Deine Seele streicheln. Wenn Deine Gedanken laut ausrufen: Ja, das ist das echte, das intensive Leben. Dann musst Du diesen Moment festhalten. Dann zückst Du Deine Kamera und hoffst, dieses Gefühl und das was Du siehst gemeinsam einzufangen.

Die Seele auf Reisen

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben (Humbolt). An mir selbst durfte ich erleben, dass die veränderte Distanz von der Heimat, das innere Maß verändert, was schon Stefan Zweig für sich festgestellt hat. Manchmal nimmt man Erinnerungen in Form von Bildern mit. Sie halten Fremdes, Neues und besondere Gefühle für immer fest. Das Erinnern fällt dann auch nach Jahren leicht. Auf den Punkt gebracht: Wäre ich in der Lage, ausschließlich von der Reisefotografie zu leben, wäre ich lebenslang unterwegs. Das Reisen und die Fotografie: ein Abenteuer, eine unbändige Leidenschaft.